Klassen- und Fachlehrer/-in an Waldorfschulen

Dauer:
2 Jahre
Sprache:
Deutsch oder Englisch
Zulassung:
Bachelor Waldorfpädagogik oder Lehramtsstudium oder ein wissenschaftliches Studium in einem Unterrichtsfach
Worum geht's im Studium

Die Freien Waldorfschulen sind seit jetzt fast 100 Jahren für ihren schülerzentrierten, ganzheitlichen pädagogischen Ansatz bekannt. Eine intensive Lehrer-Schüler-Beziehung wird durch das Klassenlehrermodell ermöglicht: Die Klassenlehrer/-innen betreuen ihre Klasse in der Regel acht Schuljahre lang. Die wichtigsten Lernfächer werden dabei in mehrwöchigen Epochen unterrichtet, dem sogenannten Hauptunterricht. Neben dem Hauptunterricht in ihrer Klasse unterrichten die meisten Klassenlehrer/-innen zudem ein weiteres Fach.

Der Master »Klassen- und Fachlehrer/-in« befähigt Sie, eine Klasse eigenverantwortlich unterrichten und führen zu können. Die akademische Qualifizierung der Hochschule sichert die Möglichkeit, in allen deutschen Bundesländern und international Unterrichtsgenehmigungen zu erhalten.


Die Freie Hochschule bietet den Studiengang in zwei Studienvarianten an:

1. Der konsekutive Masterstudiengang „Klassen- und Fachlehrer/-in“ baut auf das Bachelorstudium »Waldorfpädagogik« auf. Dieser Studiengang vertieft die anthropologischen, erziehungswissenschaftlichen und didaktischen Studienschwerpunkte und intensiviert die künstlerische Arbeit. Daneben bildet in jedem Semester ein mehrwöchiges Praktikum in verschiedenen Schulen und Klassenstufen einen weiteren Studienschwerpunkt. Zwei Langzeitpraktika ergänzen die pädagogischen Erfahrungen. Die Master-Thesis rundet das Studium ab. Der Beginn für diesen Studiengang ist jeweils im September.

2. Der postgraduale Masterstudiengang »Klassen- und Fachlehrer an Waldorfschulen« ist ein zweijähriges Aufbaustudium. Er wendet sich an Interessenten mit abgeschlossenem pädagogischem Studium oder einem wissenschaftliches Studium in einem Hauptunterrichts- oder Nebenfach. Das Studium kann - anrechenbare Studienzeiten vorausgesetzt - auf 18 bzw. minimal 12 Monaten verkürzt werden. Das verkürzte Studium beginnt jeweils im Februar.

Der Studiengang bietet neben der Vertiefung anthropologischer und erziehungswissenschaftlicher Themen vor allem die gründliche Einarbeitung in die Grundlagen sowie die Methodik und Didaktik der Waldorfpädagogik. Mehrwöchige Praktika in jedem Semester führen in die Unterrichtspraxis der  Waldorfschulen ein.

Die Master-Thesis beschließt das Studium.


Berufsaussichten
Die über 200 Waldorfschulen in Deutschland suchen gut qualifizierte Lehrer. Die Freie Hochschule Stuttgart bietet Studiengänge für die unterschiedlichen pädagogischen Berufsfelder der Waldorfschulen an.

Kontakt
Freie Hochschule Stuttgart - Seminar für Waldorfpädagogik
Alexandra Heß
Haußmannstr. 44 a
70188 Stuttgart

Tel.: +49 711-210 94-0
E-Mail: info@freie-hochschule-stuttgart.de
Website: www.freie-hochschule-stuttgart.de

 
Broschüre per Email zusenden lassen oder Frage stellen!

Hier kannst du uns oder der Universität eine Frage stellen. Damit die Uni dir antworten kann, leiten wir deine Anfrage dorthin weiter. Du erhältst mit unserem monatlichen Newsletter viele Tipps zum Studium. Darüber hinaus geben wir deine Daten nicht weiter.

*
*
*
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu und habe diese gelesen. (Pflichtfeld)